Rezept des Monats - januar

Hustensirup

 

1 schwarzer Rettich

 

brauner oder Kandiszucker

 

Vom Rettich den Deckel abschneiden und die Wurzel ebenfalls abschneiden.

 

Das Innere aushöhlen (am besten mit einem Melonenkugelstecher), sodass eine etwa 1 cm dicke Wand stehenbleibt. Mit einer Stricknadel oder einem Schaschlikspieß ein Loch in den Boden stechen. Den Rettich auf ein Schraubglas setzen und mit Zucker füllen. Zum Schluss den Rettichdeckel wieder aufsetzen.

 

Innerhalb weniger Stunden verflüssigt sich der Zucker und tropft durch das Loch ins Glas. Wenn er ganz aufgebraucht ist, die Knolle herunternehmen und das Glas verschließen. Den Sirup im Kühlschrank aufbewahren.

 

Wenn der Rettich sehr groß ist, kann man ihn erneut weiter aushöhlen und wieder mit Zucker befüllen.

 

3-5 mal täglich 1 EL Hustensirup einnehmen.